Über JobUFO / Media

Über JobUFO:

Alles fing vor zwei Jahren mit einer simplen Frage zu Bewerbungen in den Räumen einer lokalen Gründungsinitiative an:

Wenn sowieso niemand mehr Bewerbungsanschreiben liest, warum zwingen wir uns dann noch dazu diese zu schreiben? 

Jede Person, die schon einmal eine Bewerbung geschrieben hat und ihr ganzes Herzblut in diesem Anschreiben versenkte, wird sich diese Frage gestellt haben.

Um darauf eine Antwort zu finden, beschäftigen wir uns damit wie man sich vielleicht alternativ - mit gleicher oder sogar besserer Qualität - bewerben könnte.

Das Ergebnis ist eine App, die durch den Einsatz von Videos als Ersatz des Motivationsschreibens mehr Informationen über Bewerber*innen aussagt, als dies mit dem guten alten Deckblatt der Bewerbung möglich war. 

Diese setzen wir vor allem in der Arbeit mit jungen Menschen zwischen 14-25 Jahren ein, die auf der Suche nach einer Ausbildung, einem Nebenjob, einem Praktikum oder dualen Studiengang sind. Als Nutzer*innen von Apps wie Snapchat, Youtube und Instagram kennen und beherrschen sie den Umgang mit Videos als Teil ihres Alltags.

Unsere Technologie bietet daneben eine Möglichkeit Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt zu integrieren und eine Form der Bewerbung zu schaffen, die sprachliche Fähigkeiten zeigt, komplett mobil ist und Vorurteile abbaut.

Unser Weg brachte uns über die Gründung von Gründungsinitiativen wie dem Gründermagnet e.V, über die Teilnahme am SpinLab Accelerator der HHL in Leipzig, bis nach Berlin in den Microsoft Accelerator.

Inzwischen sitzen wir im Herzen von Berlin und haben ein Team aufgebaut, welches jeden Tag stolz dabei hilft Bewerber*innen und Unternehmen zusammenzubringen.

Sie wollen mehr über uns erfahren? Hier finden Sie unseren One Pager und weiteres Medienmaterial:

One Pager

Grafik JobUFO

Screenshot Profil

Screenshot Jobliste

Screenshot Job Detail

Presse über JobUFO